Stark durch Pferde

Pferde üben auf die meisten Kinder eine magische Anziehungskraft aus. Sie wünschen sich die Nähe zu diesen großen Vierbeinern, die einerseits so kraftvoll und andererseits so sanft, still und kuschelig sind. Wenn Kinder den Wunsch äussern Reiten lernen zu wollen, verbinden sie häufig etwas völlig anderes damit als ihre Eltern. Leider bleibt es für viele Kinder ein unerfüllter Traum. 

Und dabei gibt es so viele

Gründe, die für das Reiten sprechen

1. Gesundheit:

Reiten und der Umgang mit dem Pferd wirken sich positiv auf die gesundheitliche Entwicklung

aus. Haltung, Atmung und Kreislauf werden gefördert. Die Rumpfmuskulatur wird aufgebaut,

der Muskeltonus harmonisiert und der gesamte Halteapparat gestärkt. Reiten führt zu

Entspannung und wirkt Stress abbauend.

2. Bewegung:

Durch fehlende Bewegung neigen viele Kinder zu Übergewicht, Haltungsproblemen oder Koordinationsstörungen.

Pferde schulen das Gleichgewicht und das Koordinationsvermögen.

Das Zusammenspiel der Muskeln wird gefördert. 

Der beste Schutz gegen Sportverletzungen sind Beweglichkeit und Muskulatur!

3. Pflichtgefühl und Disziplin:

Pferde sind keine Sportgeräte die einfach nach Gebrauch wieder weggestellt werden können.

Es sind Lebewesen für die gesorgt werden muss.

Durch den Umgang mit ihnen lernen Kinder Verantwortung zu übernehmen.

4. Selbstständigkeit:

Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Pony fördert vorausschauendes, planvolles Handeln.

5. Selbstbewusstsein und Mut:

Mit dem großen Tier umgehen zu können steigert das Selbstbewußtsein.

Eigene Grenzen kennenzulernen und über sich hinzuwachsen optimieren

die Selbsteinschätzung.


Reiten bietet so viel mehr als nur das Betreiben einer Sportart:

Es ist eine ganzheitliche Persönlichkeitsschulung.

Reiten vermittelt Werte!

Pferde machen Kinder stark!