Rückblick 2014

24.12.2014

15.12. - 23.12.2104...im Schnelldurchlauf 

Zwischen Orkantief Alexandra, Hagelschauern und Dauerregen haben ein paar echte Profis in wenigen Stunden das Dach des Offenstalls abgedeckt und neu eingedeckt. Endlich konnten wir nun auch das Winterfutter trocken einlagern und die Zaunbau-

arbeiten weiter vorantreiben. Die Überschwemmungen halten sich in Grenzen. Zwei Tage lang stand der Paddock teilweise

unter Wasser...zur Freude von Hanni und Jule, die nichts besseres zu tun hatten, als sich übermütig in den Fluten zu wälzen.

Lena, Stella und Isi blieben lieber im trockenen Bereich und schienen über die beiden wilden Mädels die Köpfe zu schütteln.

21.12.2014

Die Kerzen brennen, der Glühwein duftet

und die Kekse schmecken gefährlich lecker:

Wir wünschen einen gemütlichen 4. Advent!

14.12.2014

 

Statt der 3 Adventskerzen lüften wir jetzt ein Geheimnis und präsentieren euch unsere

"3 Musketiere".

Sie kommen im März direkt aus Island (wo ihr Leben leider bald beendet gewesen wäre)

und bringen sicher ziemlich viel "frischen Wind" mit ;-)

Die 3 sind Halbbrüder und zurzeit 6 Monate alt.

09.12.2014


Wenn ich mir unsere Männer-WG so anschaue,

dann ist ja eigentlich noch das eine oder andere Plätzchen frei.

Oder was meint ihr?



07.12.2014

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.

Erst eins, dann zwei...

04.12.2014

 

Langsam, aber allmählich gehen sie voran: unsere Zaunbauarbeiten.

Und da uns Isi als Tiefbauingenieurin mit der Ausgrabung der alten Pfähle

so behilflich ist, haben wir sie zur "Mitarbeiterin des Monats" ernannt.

30.11.2014

 

Wir wünschen euch allen einen gemütlichen 1. Advent!

24.11.2014

 

Der Cixbüllhof-Fan-Shop ist eröffnet!

 

 

 

Zum Fotoshooting war es leider draußen so ungemütlich, dass meine beiden Models ihre eigenen Shirts darunter anbehalten mussten. 

18.11.2014

Wir haben uns noch eine "kleine" Baustelle vorgenommen:

eine neue Reitplatz- und Paddockumzäunung, Tore und Fressgitter im Ponystall.

Damit dürfte es uns über den Winter garantiert nicht langweilig werden.

14.11.2014

Das Cixbüllhof-Wimmelbild:

Wieviele Tiere sind zu sehen?

 

Version für Fortgeschrittene:

Und wie heißen sie?

 

11.11.2014

Die Herren halten Mittagsschläfchen in der Herbstsonne:

mit einem Lächeln im Gesicht, schmutzig, aber zufrieden.

 

Im Übrigen ist die Parkrichtung bei uns nicht vorgeschrieben.

07.11.2014

Heute war der Schmied zu Besuch:

36 x wurde millimetergenau geraspelt und gefeilt

(wie man sieht, unter Aufsicht von Lillebror) und

nun haben alle 9 die Hufe wieder schön.

 

 

 

04.11.2014


Punktlandung!

Stella ist unsere "Mitarbeiterin des Monats".

02.11.2014

Mein Mistkarrenfahrer (Karsten:)) ist in den Streik getreten. 

Seine Forderung: eine Stunde Pause und eine Cappuccinotorte im Café Zollhaus.

...wenn alles so einfach wäre...

 

 

01.11.2014

Normalerweise beginnt ab November in Nordfriesland die Mützenzeit. 

Dieses Jahr steht das Thermometer allerdings auf 14 °C.  und es sieht so gar

nicht nach frischer Brise aus. Der Kater hat meine kuscheligen Ohrenwärmer 

nun vorübergehend zu seinem Schlafplatz auserkoren. 

30.10.2014

Nicht alle unsere Vierbeiner lassen sich "dabei" fotografieren

und einige schlafen sogar "dabei" ein, aber sie können sie alle:

die Cixbüllhof-Rolle

26.10.2014

Die Sonne geht auf!

Blick aus der Wohnung "Land in Sicht".

Fotografiert von unserem Feriengast Lea :)

 

24.10.2014

Kindergeburtstag auf dem Cixbüllhof:

Einen Nachmittag lang Ponys putzen, spielen, reiten, mit den Katzen kuscheln, Spaß haben.

Für Lili hat sich an ihrem 6. Geburtstag ein Traum erfüllt.

20.10.2014

Ob gerittener oder geführter Ausritt: Unsere Herbstgäste haben's sichtlich genossen.

17.10.2014

Es lässt sich nicht mehr leugnen: Der Herbst hat Einzug gehalten.

Tausende von Wildgänsen sammeln sich im Rickelsbüller Koog und am Rüttebüller See

und ziehen in Schwärmen über den Cixbüllhof hinweg. Ein alljährliches Naturschauspiel!

(Zugegebenermaßen hatte der Himmel in den letzten Tagen nicht immer diese Farbe)

05.10.2014

Kleines Bilderrätsel für Insinder:

Wer weiß noch, wie man Luke und Lillebror voneinander unterscheidet?

 

10.10. 2014, Lösung:

Luke hat den kürzeren Schopf, seine Mähne fällt nach links, seine Fellfarbe (besonders am Kopf) ist dunkler, der Kopf ist länger und sein Schweif dünner. Sein Hals ist mächtig und sein Gesichtsausdruck ist freundlich, souverän, frech und seeehr interessiert ;-)

Lille hat einen längeren Schopf und eine längere Mähne (nach rechts fallend). Sein Kopf ist kleiner, das Fell heller, sein Rücken gerader und sein Schweif üppiger. Sein Gesichtsausdruck ist aufmerksam, vorsichtig fragend...und immer hungrig.

 

Bild 1: Luke links, Lille rechts.  Bild 2: Luke links, Lille rechts.   Bild 3: Luke rechts, Lille links.  

Bild 4: Luke links, Lille rechts.  Bild 5: Luke rechts, Lille links.

29.09.2014

Tag 4 der schrittweisen Integration in die Stutengruppe.

Alles verlief bisher friedlich und stressfrei :-)

 

(v.l.n.r.: Hanni, Isi, Jule)

 

25.09.2014

Und da ist "ES", das neue Pony: Isi.

Ihr Name ist Programm, denn Isi ist wirklich easy...und völlig tiefenentspannt.

Sie passt perfekt in unser Team und wird uns sicher viel Freude machen.

Wir danken dem Reiterhof Suchalla-Hennig, dass sie uns die Süße anvertraut haben!

 

Für alle "Langhaarfreaks": Isis Stehmähne wird wieder wachsen und spätestens nächsten

Sommer lassen sich bestimmt schon ein paar Zöpfe flechten...versprochen!

25.09.2014

Begrüßungskommitee für den Neuankömmling

 

 

23.09.2014

Das Cixbüllhof-Team bekommt Verstärkung.

Zunächst sei nur so viel verraten: "Es" ist weiblich, vierbeinig und dunkelhaarig ;-)

20.09.2014

Langsam lässt sich der zukünftige Offenstall schon erahnen.

 

13.09.2014

Die Umbauarbeiten gehen weiter. 

Nach dem Motto "Frische Luft für alle", wird das ehemalige Heulager zum Offenstall für

unsere Stuten umgebaut.

 

 

 

 

06.09.2014

Auf dem Cixbüllhof kehrt (erstmal) Ruhe ein: Die Sommersaison ist beendet.

Wir freuen uns, dass sich unsere Feriengäste so wohl gefühlt haben und uns die Sonne diesen

Sommer extrem verwöhnt hat.

Wo letzte Woche noch 7 Autos parkten, sonnen sich jetzt die Katzen auf dem warmen Kies...

oder besetzen die Logenplätze für ihr Mittagsschläfchen.